Weltnotwerk e.V. Solidaritätsaktion der KAB

Weltnotwerk e.V. Solidaritätsaktion der KAB

Die Welt zu Gast bei Freunden: Tansania-Austausch in der Diözese Würzburg

Nach langer Planungsphase konnte in der letzten Maiwoche die Rückbegegnung der Kolleginnen und Kollegen der Vuwawa (KAB) aus der Diözese Mbinga in Tansania endlich realisiert werden. Zwölf aktive Tansanierinnen und Tansanier teilten eine Woche lang ihre Erfahrungen mit KAB-Mitgliedern aus Bayern.

Trotz der anstrengenden Anreise – von Mbinga zum Flughafen in Daressalam sind es über 1.000 Kilometer mit dem Bus, dann ging der Flug über Istanbul nach Frankfurt – waren die zwölf Vuwawa-Mitglieder hochmotiviert und äußerst interessiert an den Themen, die KAB-Bildungsreferent Joachim Schmitt zusammen mit Alois Nock von der kifas GmbH sowie Isolde Thiem und Angela Merkle vorbereitet hatte. Untergebracht im Selbstversorgerhaus St. Totnan in Miltenberg wurde zunächst der Ort erkundet. Am Dreifaltigkeitssonntag gestaltete der Vuwawa-Chor eindrucksvoll den Gottesdienst mit, den Pfarrer Jan Kölbel zusammen mit Fr. Witney und Diözesanpräses Peter Hartlaub zelebrierte. Mit Marcus Schuck, Betriebsseelsorger der KAB, wurde ein Waldspaziergang unternommen, bei dem auch das Ökosystem und Umweltschutzthemen erörtert wurden. Von Montag bis Freitag gab es jeden Tag andere Exkursionen, beispielsweise zur Erdbeer-Ranch und zum Bio-Bauernhof, zur Seniorenstätte „Maria Regina“ und zum MartinsLaden in Miltenberg oder auch zum Solarpark. An den Nachmittagen folgte ein intensiver Austausch über das Erlebte und Gesehene und die Möglichkeiten, wie beide Länder voneinander lernen können, wurden erörtert. Zum geselligen Teil gehörte gemeinsames Kochen von (deutscher) Marmelade und Waffeln und von (tansanischer) Ugali und gewürztem Spinat. An den Abenden wurde gesungen, getanzt und gespielt. Am 1. Juni verteilten sich die zwölf Tansanierinnen und Tansanier dann auf verschiedene KAB-Ortsgruppen, bevor es am letzten Wochenende der Reise nach Aschaffenburg zum Begegnungsabend im Martinushaus und zum Bischofsgottesdienst im Würzburger Kiliansdom ging. (Bericht von Susanne Nock, kifas gemeinnützige GmbH in Waldmünchen)

Bildnachweis: Susanne Nock/kifas / Joachim Schmitt/KAB Würzburg

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

Adresse

Weltnotwerk e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln

phone Geschäftsstelle:
+49 152 598 180 47

phone Buchhaltung & Spendersevice:
+49 152 598 180 46

Beide Nummern sind auch über die Messenger-Dienste WhatsApp und Signal erreichbar.

mail: info@weltnotwerk.de