Das Weltnotwerk der KAB

Kamerun

Soziale Rechte und Verbandsarbeit

Kamerun:

Das Mouvement des Travailleurs Chretiens du Cameroun, MTCC, ist eine christliche Selbsthilfe- und Bildungsbewegung in Kamerun und steht seit 1992 in Partnerschaft mit dem Stadtverband der KAB in Köln. Die MTCC verfolgt das Ziel, jungen Menschen und Erwachsenen zu helfen sich zu organisieren, um ihnen auf diese Weise ein besseres Leben im Beruf, in der Familie und in der Gemeinde zu ermöglichen.

Ein großes Problem in Kamerun ist der in der Bevölkerung bestehende Mangel an Informationen: Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Kamerun kennen ihre sozialen Rechte nicht. Ebenso wenig wissen sie über die Existenz der nationalen Versorgungskasse (CNPS)bescheid und sind auch nicht darüber informiert, dass sie über ihren Arbeitgeber Mitglied der CNPS werden können.

Aus diesem Grunde hat die MTCC ein Projekt  gegründet, um die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen durch eine Informationskampagne über ihre Sozialrechte und die nationale Versicherungskasse aufzuklären. Zielgruppe dieser Kampagne sind Arbeiter in der Landwirtschaft, in Handwerksbetrieben sowie Hausangestellte.

Zum einen soll das angestrebte Ziel durch Bildungsseminare zu Sozialrechten erreicht werden. Zum anderen sollen Informationsmaterialien zu den Sozialrechten erstellt, gedruckt und verteilt werden. Auf diesem Wege wird die Information bzw. das Aufklärungsmaterial zunächst einmal die Mitglieder der in den Orten bestehenden Basisgruppen, dann weitere Menschen in den entsprechenden Diözesen erreichen. Eine Rückmeldung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu der Kampagne wird anhand eines Fragebogens festgehalten. In zwei Evaluierungstreffen sollen dann die Ergebnisse der Kampagne herausgearbeitet und überprüft werden, sodass das Projekt ständig verbessert wird. Die Förderung des Projekts wird vom Stadtverband Köln mit Mittel aus dem Weltnotwerk e.V. geleistet.

Ein weiteres Projekt der MTCC, welches der Stadtverband Köln in Zusammenarbeit mit dem Weltnotwerk unterstützt, ist der Aktionsplan der MTCC  zur Wiederbelebung, Ausdehnung und Dynamisierung ihrer  Bewegung.

Die Basisgruppen in Kamerun verfügen nicht über hinreichende finanzielle Mittel, um ihre jährlichen Beiträge zu zahlen. Aus diesem Grunde ist es der Wunsch der Mitglieder der MTCC sich fortzubilden. Damit möchten sie Wege finden, die zu einer Verbesserung der Eigenfinanzierung führen. Dabei sollen Bildungsveranstaltungen für Delegierte der Diözesen helfen.

Ein weiteres Ziel der Bildungstagungen ist es, dass die Mitglieder die nationale und internationale Aufgabe der Bewegung kennenlernen und unterstützen. Auch sollen Besuche der Militanten stattfinden, welche dazu dienen sollen, die Bewegung in Kamerun bekannter zu machen. Es wird weiter angestrebt, die Militanten als Multiplikatoren auszubilden und zu ermutigen, damit sie neue Mitglieder werben.